Akkreditierung 2022

Der Schweizerische Akkreditierungsrat hat die UZH im Dezember 2021 ohne Auflagen akkreditiert.

Das Qualitätssicherungssystem der UZH sei «insgesamt sehr gut durchdacht, stringent aufgebaut und umgesetzt», heisst es im Akkreditierungsentscheid. Die Akkreditierung gilt bis 2028.

Im Rahmen des Projekts «Akkreditierung 2022» bereitete sich die UZH auf die institutionelle Akkreditierung gemäss HFKG vor. Das Projekt bot die Chance, die bereits bestehende Qualitätsentwicklung der UZH zu vertiefen und im Dialog mit externen Fachleuten zu optimieren.

 

Foto Vize-Rektorin Gabriele Siegert

«Die institutionelle Akkreditierung ist für die UZH Herausforderung und Chance zugleich. Herausforderung, weil der gesamte Akkreditierungsprozess die UZH als Organisation fordern wird. Chance, weil wir dies zum Anlass nehmen, um uns als Organisation zu verbessern und weiterzuentwickeln.»

Prof. Dr. Gabriele Siegert, Vize-Rektorin